previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Ausbildung

Die Biodanza Ausbildung

Die Ausbildung zum/r Biodanzalehrer/in bietet Raum zur persönlichen Entwicklung.
Die Methode verbindet Theorie mit pädagogischem Erleben.
Das Lernen wird in einem Kontext der Zuneigung und Freude ermöglicht.
Die Biozentrische Bildung führt uns zu unseren Begabungen, lässt uns zu Musikern, Tänzern und Dichtern werden.
Die Ausbildung zum/r Biodanzalehrer/in dauert ca. drei Jahre und findet jeweils an einem Wochenende im Monat statt.
Es werden u. a. Gastdozenten aus verschiedenen Ländern unterrichten.
Die Ausbildung in Biodanza richtet sich nach dem international einheitlichen Ausbildungsprogramm von Rolando Toro.
Die Biodanza Schule Rolando Toro Berlin-Mitte bietet diese in drei Stufen als berufsbegleitende, theoretische und praktische Fortbildung an.

1. Stufe/Selbsterfahrungsjahr: 10 Module
2. Stufe/Vertiefungsjahr: 10 Module
3. Stufe/Methodologie: 10 Module

Zusammensetzung des Ausbildungs-Curriculums:

Insgesamt werden 30 Wochenend-Seminare im Zeitraum von 3 Jahren durchgeführt:
• 20 Theorie-Praxis-Seminare zu verschiedenen Biodanza-Aspekten
• 7 Seminare zur Methodik von Biodanza incl.1 Vortragsworkshop zur Theorie von Biodanza und 2 Auswertungsseminare.
Außerdem ist es ratsam, 2 Minotaurus- Seminare innerhalb der Ausbildungszeit zu absolvieren.

Inhalte der 20 Theorie-Praxis-Seminare:

1. Definition und theoretisches Modell von Biodanza
2. Das vitale Unbewusste und das biozentrische Prinzip
3. Das Erleben (Vivencia)
4. Biologische Aspekte von Biodanza
5. Physiologische Aspekte von Biodanza
6. Psychologische Aspekte von Biodanza
7. Mythische Aspekte von Biodanza
8. Identität und Integration
9. Trance und Regression
10. Berührung und Zärtlichkeit
11. Die menschliche Bewegung
12. Vitalität
13. Sexualität
14. Kreativität
15. Affektivität (die Welt der Gefühle)
16. Transzendenz
17. Wirkungsweise von Biodanza
18. Anwendung und Spezialisierungen von Biodanza
19. Biodanza Ars Magna
20. Biodanza und soziale Handlung

Sieben Methodologie Seminare:

1. Methodologie I (musikalische Semantik)
2. Methodologie II (Biodanza-Session)
3. Methodologie III (Biodanza-Session, Fortsetzung)
4. Methodologie IV (wöchentlicher Kurs und Wochenende in Biodanza)
5. Methodologie V (Die Gruppe in Biodanza)
6. Methodologie VI (Kriterien der Entwicklungsüberprüfung in Biodanza)
7. Methodologie VII (Vertiefung in Bezug auf Musik und Übungen in Biodanza)

Themen der Vortragsworkshops:

• Struktur und Evolution des Universums
• Theorie über die Entstehung des Lebens
• Das Leben: Chaos und Ordnung – Fraktale
• Biodanza, eine neue Epistemilogie
• Evolution des Menschenbildes / Ethik, Wertephilosophie

Unterricht unter Supervision:

Für das zukünftige Leiten von Biodanza-Gruppen ist eine weitere Voraussetzung die Inanspruchnahme von Supervisionen.
Diese werden mit der Leiterin vereinbart.

Abschlussarbeit:

Es ist erforderlich, zu einem Thema von Biodanza, eine Abschlussarbeit unter Abstimmung mit der Ausbildungsleiterin anzufertigen.

Erhalt des Titels:

Die Ausbildung schließt mit der Vorstellung der Abschlussarbeit vor einem Prüfungsgremium ab.
Nach bestandener Prüfung erhält der/die Teilnehmer /in das Diplom Biodanza-Lehrer/in.

Dieses Diplom berechtigt:

• Registrierung in der International Biocentric Foundation
• Ausübung des Berufs Biodanza-Lehrer/in
• Benutzung des Begriffs „Biodanza System Rolando Toro“ und seines Logos
• Verwendung der Methodologie von Biodanza

Ausbildung zum/r Biodanza-Lehrer/in

Voraussetzungen:

Vorerfahrungen in Biodanza: mindestens 50 Stunden (bzw. sechs Monate integriert in eine Wochengruppe)
• Schriftliche Darstellung der persönlichen Motivation für den Beginn der Ausbildung
• Drei Monate Probezeit; während dieser Zeit wird geprüft, ob eine tatsächliche Eignung des/der Teilnehmers/in besteht.
Im gemeinsamen Gespräch werden wir erörtern, ob es in der Probezeit gelungen ist, die Voraussetzungen für diese existentielle Ausbildung zu schaffen

Anmeldung:

Als Anmeldung gelten das Motivationsschreiben sowie der Lebenslauf mit Lichtbild.
Für mehr Informationen, die Ausbildung betreffend, ist ein persönliches Gespräch mit der Ausbildungsleiterin möglich

Zielgruppe:

Die Ausbildung zum/zur Biodanza-Lehrer/in richtet sich an Interessierte, die auf zwischenmenschlichen Ebenen tätig sind,
z. B. im Gesundheitsbereich, als Ärzte, PsychologInnen, KrankengymnastInnen, SozialarbeiterInnen, KunsterzieherInnen etc.
Ebenso dient die Ausbildung all Jenen, die mit Tanz und Musik arbeiten oder einen eigenen intensiven Wachstumsprozess anstreben.
Aber auch wer sich berührt und angesprochen fühlt, ist herzlich willkommen.

Die Ausbildung findet im MAHA YOGA-Zentrum, Brunnenstr. 147 in 10115 Berlin-Mitte statt.